Drucken

Am vergangenen Dienstag übergab der Kübelberger Karl-Heinz Jost das neue Wappen der Verbandgemeinde Oberes Glantal, selbstgefertigt aus Modellgips, an die Wehrführung der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg. Das Wappen ergänzt ein Emblem mit dem alten Wappen der ehemaligen VG Schönenberg-Kübelberg im Aufenthaltsraum des Feuerwehrhauses in Schönenberg. Herr Jost, in früheren Jahren selbst aktiver Feuerwehrmann, hatte das damalige Gebilde ebenfalls selbst anlässlich der Einweihung des Gerätehauses im Jahre 1988 gefertigt.

Die Idee das alte Wappen nach der Verbandgemeindefusion nun um das neue Wappen zu ergänzen, ist als Resultat eines Treffens der „Kameradschaft der Ehemaligen“ entstanden. Diese Idee überzeugte auch gleich die Wehr- und Gruppenführung der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg, sodass der Vorschlag bejaht wurde.

Die ehemaligen Kameraden um Berthold Müller, Heinz Schell und Peter Wemmert machten sich daraufhin Gedanken, wer für eine Fertigung eines solchen Wappens in Frage käme. Nach einem Gespräch mit Herrn Jost erklärte sich dieser bereit das neue Wappen zu fertigen. Die Arbeiten konnten kurz vor Ende des Aprils fertig gestellt werden.

Die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg bedankt sich bei Herrn Karl-Heinz Jost für die kostenlose Anfertigung des neuen Wappens der Verbandgemeinde Oberes Glantal. Somit ist auch die politische Zuständigkeit des Brandschutzes auf dem neuesten Stand im Gerätehaus dargestellt.

Bei der Übergabe des Wappens war auch Verbandsbürgermeister Christoph Lothschütz anwesend, welcher sich ebenfalls für die geleistete Arbeit von Herrn Jost bedankte.