Drucken
Einsatzbericht

Gegen 19:09 Uhr wurde die FF Schönenberg-Kübelberg zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Auf der L355 in Höhe der Autobahnauffahrt Richtung Saarbrücken waren 2 Fahrzeuge frontal aufeinander geprallt. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hatten Passanten bereits 3 von 5 verletzten Personen aus ihren Fahrzeugen befreit. Die Beifahrer der beiden PKWs waren noch in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät begann die FF Schönenberg-Kübelberg in Zusammenarbeit mit der FF Waldmohr den noch eingeklemmten Beifahrer des einen Fahrzeugs zu befreien. Der Beifahrer des anderen beteiligten Fahrzeugs wurde ebenfalls in Zusammenarbeit mit dem Notarzt und Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug befreit. Dazu war es nötig ein ca. 6m langes Stück der Leitplanke mittels Trennschleifer zu entfernen. Die FF Schönenberg-Kübelberg wurde bei  den gesamten Rettungsarbeiten von der Feuerwehr Walmohr unterstützt. Im Einsatz waren außerdem noch 4 RTWs, 1 KTW und ein NEF, 1 leitender Notarzt, 3 Orgleiter sowie die beiden Rettungshubschrauber Christoph 5 (Ludwigshafen) und Christoph 16 (Saarbrücken). Die Straße wurde während der Rettungsmaßnahmen durch die Polizei und die FF Waldmohr komplett gesperrt.

Einsatzmittel der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg:
 
FEZ LF 10/6 RW 1 TLF 24/50 TSF