Drucken

Im Oktober und November fand ein Kreislehrgang für Atemschutzgeräteträger im Feuerwehrhaus in Schönenberg-Kübelberg statt. Das Ausbilderteam um Kreisausbilder und Lehrgangsleiter Thorsten Müller vermittelte den 14 Feuerwehrmitgliedern aus den Feuerwehren Dittweiler, Steinbach am Glan, Herschweiler- Pettersheim, Krottelbach, Waldmohr und Schönenberg-Kübelberg Wissenswertes über den Umgang mit Atemschutzgeräten. In den etwa 30 Schulungsstunden wurden theoretische Grundkenntnisse gelegt, die anschließend in der Praxis gefestigt wurden. Beispielsweise mussten die Teilnehmer einen Parcour durchs Gerätehaus bewältigen und unterschiedliche Belastungsübungen durchführen, um die körpereigenen Grenzen kennenzulernen. Um vorbereitet für den Innenangriff zu sein, wurden die Teilnehmer auch in Sachen Türöffnung zum Brandraum geschult. Während des Lehrgangs war zudem auch die Atemschutzübungsstrecke der Berufsfeuerwehr Kaiserslautern zu durchlaufen. Dort mussten die Feuerwehrmitglieder unter extremsten Bedingungen ihr Können unter Beweis stellen. Letztlich musste zum Abschluss noch eine schriftliche Prüfung geleistet werden. Teilnehmer: Patrick Roos, Eric Christian Dammer, Markus Spreckelsen, Jonas Turos, Michael Klein (FF Waldmohr), Niklas Häßel, Marvin Ehlert (FF Dittweiler), Marc-Eric Neumann, Marvin Guth (FF Schönenberg-Kübelberg), Deniz Hermann, Jochen Semek (FF Steinbach am Glan), Erik Lemke, Hendrik Berger (FF Herschweiler-Pettersheim), Leon Witting (FF Krottelbach).

        

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen