Drucken

Was Fahrer und Mitfahrer bei einem Unfall zunächst hilft, kann ihnen später zum Verhängnis werden. Denn die Rettungskräfte können nicht einfach irgendwo anfangen, das Auto aufzuschneiden. Nicht ausgelöste Airbag-Patronen könnten explodieren, extra-gehärtete Stahlteile widerstehen den Schneidwerkzeugen.

Eine Rettungskarte speziell für Dein Fahrzeugmodell kann hier wertvolle Sekunden sparen.

Das will MOTOR-TALK unterstützen! Wir sagen Dir, was eine Rettungskarte für Dich tun kann, wie Du schnell daran kommst und was es dabei zu beachten gibt.

Eine wichtige und sinnvolle Initiative, die von der Feuerwehr unterstützt wird.

 

www.motor-talk.de/rettungskarte

 

Schritt 1: Richtige Rettungskarte für Ihr Auto auswählen, herunterladen und ausdrucken.

Schritt 2: Die Rettungskarte im Auto deponieren.

Schritt 3: Aufkleber anfordern und aufbringen

Die einzelnen Schritte können Sie auf der Seite von www.motor-talk.de/rettungskarte vornehmen.

Quelle: www.motor-talk.de