Am vergangenen Dienstag fand im Feuerwehrhaus die offizielle Fahrzeugübergabe und Indienststellung des neuen „alten“ Tanklöschfahrzeugs für der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg statt.

Bürgermeister Christoph Lothschütz und Wehrleiter Heiko Dörr übergaben der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg das Fahrzeug. Es handelt sich um ein bereits gebrauchtes Tanklöschfahrzeug, welches bei der Werkfeuerwehr Bosch in Homburg ausgesondert und der Verbandsgemeinde als Spende übergeben wurde. Die Feuerwehrkameraden und Kameradinnen aus Schönenberg-Kübelberg restaurierten das Fahrzeug während vieler Stunden in Ihrer Freizeit. Dieses Fahrzeug ersetzt ein 36 Jahre altes Tanklöschfahrzeug, welches in der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg über viele Jahre treue Dienste geleistet hat.

Der bisherige Wehrführer Martin Keiper hat am 04.02. das Amt an seinen Nachfolger Benjamin Schneider übergeben.

Martin Keiper trat 1978 in die Jugendfeuerwehr Schönenberg-Kübelberg ein. Nach dem Übergang in den aktiven Dienst 1982 wurde er 1992 Führungskraft als Gruppenführer der Feuerwehreinheit. Im Jahr 1999 übernahm er dann das Amt des stellvertretenden Wehrführers, welches er bis ins Jahr 2012 begleitete. In diesem Jahr wurde er Wehrführer in Schönenberg-Kübelberg und zeitgleich stellvertretender Wehrleiter der damaligen Verbandsgemeinde. Nach nun 40 Jahren aktivem Dienst, davon 26 Jahre als Führungskraft innerhalb der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg, übergab Martin Keiper am 04.02. sein Amt als Wehrführer an Benjamin Schneider. Wir bedanken uns bei Martin für die vielen gemeinsamen Jahre und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

In einer Wahl am 26. November 2017 wurde Benjamin Schneider durch die aktiven Mitglieder der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg als neuer Wehrführer gewählt. Der 26-Jährige Benjamin Schneider ist bereits seit 2001 in der Jugendfeuerwehr und seit 2007 aktiv in der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg tätig. Er wurde 2015 zum Gruppenführer in der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg gewählt und ist auch als stellvertretender Gruppenführer der Gefahrstoffgruppe in Schönenberg-Kübelberg aktiv. 
Wir wünschen Benjamin für seine neuen Aufgaben als Wehrführer viel Erfolg.

Am vergangenen Samstag feierte die Freiwillige Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg ihren jährlichen Kameradschaftsabend.

Wehrführer Martin Keiper begrüßte die aktiven Kameraden mit ihren Partnern, die Kameradschaft der Ehemaligen, sowie den Verbandsbürgermeister Christoph Lothschütz, Landrat Otto Rubly, Ortsbürgermeister Joseph Weis und Wehrleiter Heiko Dörr. Ehrengast in diesem Jahr war Gunther Kopp, der der Feuerwehr stets als Fotograph zur Verfügung steht.

Feuerwehr bildet sich weiter - 3. Seminar der technischen Hilfe

Leider kommt es immer wieder zu zum Teil schweren Verkehrsunfällen, bei denen Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt werden. Die stetige Weiterentwicklung der Fahrzeuge in der Automobilindustrie, insbesondere in Bezug auf alternative Antriebsarten erfordert eine ständige Weiterbildung der Feuerwehrkräfte. Die Feuerwehr hat daher die Aufgabe, sich in diesem Bereich weiterzubilden, um eine stets passende Hilfe im Falle eines Verkehrsunfalls gewährleisten zu können. Zu diesem Zweck wurde wie schon in den letzten Jahren wieder ein Seminar der Technischen Hilfe auf dem Gelände der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg durchgeführt.

Am vergangen Mittwoch war es wieder so weit. Die erste Zugübung des Jahres stand beim Gefahrstoffzug des Landkreises Kusel auf dem Übungsplan. Die Übung fand dieses Mal in Schönenberg statt und wurde von der neu gewählten Gruppenführung der Dekon-P-Einheit Schönenberg-Waldmohr geplant und geleitet.